Fotografie: Digitalkamera vs. Spiegelreflexkamera

Wenn Sie sich heute eine Digitalkamera kaufen möchten sollten Sie vorher einiges bedenken. Nicht nur der Preis spielt eine Rolle sondern vor allem was und wie häufig Sie die Kamera nutzen wollen.

Einfache Digitalkameras gibt es bereits ab unter 200 Euros. Für eine gute Kamera mit einer annehmbaren Ausstattung müssen Sie aber mit 250 bis 500 Euros rechnen. Diese Kameras gibt es in verschiedenen Ausführungen. Wenn Sie eine kleine, leichte Kamera bevorzugen die Sie überall mithin nehmen können sollten Sie eine sogenannte Universalkamera kaufen. Handlich, bedienerfreundlich und trotzdem mit einer guten Bildauflösung passt so eine Kamera in jede Hosentasche und ist für einen Schnappschuss immer bereit. Allerding haben viele dieser Modelle nicht die Möglichkeit kurze Video-Sequenzen aufzunehmen was bei höherwertigen Kameras eigentlich generell der Fall ist.

Einfache Universalkameras eignen sich für Hobbyfotografen die im Urlaub oder bei Ausflügen und Feiern mal gerne einen Schnappschuss machen ohne sich groß Gedanken um irgendwelche Einstellungen machen zu müssen. Für Fotografen die etwas mehr Ansprüche an ihre Kamera stellen bieten sich höherwertige Digitalkameras an, die preislich so etwa zwischen 400 und 800 Euros liegen. Diese Kameras haben das Aussehen einer Spiegelreflexkamera, bieten Wahlmöglichkeiten bei der Belichtung und sind meist mit einem integrierten Zoom-Objektiv ausgestattet das von der Weitwinkel-Einstellung bis zu einem kurzen Zoom stufenlos alle Aufnahmemöglichkeiten bietet. Wenn Sie sich für eine solche Kamera entscheiden haben Sie damit ein Instrument für ambitionierte Hobby-Fotografen in der Hand. Auch bei diesen Kameras besteht die Wahl zwischen einer Aufnahme-Automatik und manueller Einstellung.

Zusätzlich zum integrierten Blitzlicht besitzen diese Kameras oft einen Sekundär-Blitz der kurz vor der Aufnahme ausgelöst wird um das Problem der roten Augen bei frontaler Aufnahme zu vermeiden. Dass alle diese Kameras auch im Makrobereich ohne größeren Aufwand fotografieren ist eigentlich selbstverständlich. Sie sind das ideale Werkzeug für jemanden der gern fotografiert und keine große Ausrüstung mit sich herumschleppen will. Der ambitionierte Fotograf wählt allerding lieber eine digitale Spiegelreflexkamera mit der man wirklich alle Möglichkeiten abdecken kann. Nicht nur, dass hier die Möglichkeit eines Wechselobjektives, von Ultra-Weitwinkel bis zum extremen 500mm Zoom-Objektiv, besteht, auch eine sehr gute Unterdrückung des Bildrauschens, ein guter Weißabgleich und die Anschlussmöglichkeit eines Fernauslösers und manuelle Regelung der Aufnahme sind selbstverständlich. Für diese Kameras muss man allerdings mit einem Preis ab 800 Euros rechnen. Aber für jemand der viel fotografiert und auch gern einmal experimentiert lohnt sich eine solche Anschaffung immer. Wer sich eine Digitale Spiegelreflexkamera zulegt sollte aber auch immer bedenken, dass mit steigendem Können auch oft die Lust nach anderen Objektiven einhergeht. Und eine Digitale Spiegelreflexkamera mit mehreren Objektiven auch immer eine Frage des Gewichtes ist das man mit spazieren tragen will.